RSS-Newsfeed
I. Mannschaft

Negativlauf gestoppt

(27.11.16) Mit gemischten Gefühlen verließen die Spieler der FV Gemünden/Seifriedsburg das Sportgelände in Veitshöchheim. Soeben hatte man beim Tabellenletzten ein 1:1 erreicht. Was normalerweise kein gutes Ergebnis ist, erscheint nach dem Negativlauf der letzten Wochen zumindest akzeptabel. Allerdings agierten die Jungs von Thomas Ködel und Thorsten Legedza dabei 70 Minuten in Überzahl. Mehr als der Ausgleich durch Tim Strohmenger sprang dabei aber nicht heraus. Schon nach wenigen Minuten war die FV durch einen Strafstoß, bei dem Schwab auch Rot hätte sehen können, in Rückstand geraten. Nach dem Platzverweis für den Heimverein konnte Strohmenger eine Flanke schnell zum Ausgleich einköpfen. Danach aber sah man kaum einen Unterschied zwischen beiden Teams. Im zweiten Abschnitt hatten beide Mannschaften bei zahlreichen guten Chancen die Gelegenheit, das Spiel für sich zu entscheiden. Es blieb aber beim gerechten Remis.

I. Mannschaft

FVGS geht schon wieder unter

(13.11.16) Nichts geht mehr bei der FV. In Hettstadt, das man zum Saisonauftakt noch furios mit 3:2 geschlagen hatte, setzte es die nächste Klatsche. 0:7 ging man dort unter. Neben den haarsträubenden Fehlern, die in den letzten Spielen immer wieder unterlaufen, scheinen nun auch die Nerven nicht mehr mitzumachen. Steffen Schwab und Tobias Müller holten sich die Ampelkarte ab, und in Unterzahl wurden die Gäste gnadenlos auseinander genommen. Allein Torjäger Lukas Cichon erzielte vier Treffer. Nach der fünften Niederlage in Folge muss nun gegen Wiesenfeld/Halsbach dringend eine Leistungssteigerung her, sonst rücken die Abstiegsränge allmählich wieder gefährlich nahe.

Zum ausführlichen Spielbericht

I. Mannschaft

Die rasante Talfahrt geht weiter

(06.11.16) Die FVGS bringt aktuell kein Bein mehr auf den Boden. Die Ködel/Legedza-Elf kassierte in Helmstadt die Gegentreffer 17-20 in den letzten vier Spielen und war beim Aufsteiger chancenlos. Ein frühes Gegentor brachte die FVGS mal wieder aus dem Konzept. Nachdem man das 0:2 quasi selbst aufgelegt hatte, war die Moral der Elf schon gebrochen. Ein wirkliches Aufbäumen war nicht zu sehen, so dass Helmstadt, das keinesfalls fehlerfrei agierte, leichtes Spiel hatte und den lockeren 4:0-Sieg herausschießen konnte. Zum Rückrundenstart fährt man nun nach Hettstadt. Die Formkurven beider Teams lassen dafür nichts Gutes verheißen. Doch Jammern gilt nicht. Man sollte ein ordentliches Ergebnis erzielen, um dann für das wichtige Spiel gegen Wiesenfeld/Halsbach gerüstet zu sein.

  • Websponsor

  • Vorschau

  • Tabelle Kreisliga

     Mannschaft   TV   Punkte 
     TSV Uettingen   66 : 20   46  
     SG Hettstadt   60 : 21   40  
     TSV Lohr   36 : 28   34  
     TSV Retzbach   58 : 22   33  
     FV Helmstadt   35 : 27   28  
     FVGS   28 : 37   27  
     TSV Karlburg II   31 : 30   26  
     SV Erlenbach   29 : 34   26  
     SV Altfeld   31 : 33   21  
     FV Steinfeld   29 : 34   20  
     Wiesenfeld-H.   22 : 38   18  
     SV Waldbrunn   26 : 44   17  
     DJK Retzstadt   26 : 47   17  
     Holzkirchh.   19 : 33   13  
     Marktheidenf.   32 : 38   12  
     Veitshöchheim   20 : 62   7  
  • Tabelle A-Klasse

     Mannschaft   TV   Punkte 
     DJK Wombach   50 : 10   30  
     Rechtenbach   37 : 10   29  
     Mittelsinn/O.   28 : 23   24  
     SV Rieneck   26 : 12   23  
     SV Rodenbach   17 : 14   17  
     DJK Fellen   17 : 16   12  
     Neuhütten II   13 : 28   11  
     FVGS II   14 : 26   10  
     Steinfeld II   14 : 25   9  
     Wiesenfeld II   11 : 28   9  
     Sendelbach-S.   15 : 27   7  
     Sackenbach   8 : 31   7  
     TSV Lohr II   0 : 0   0  
  • Homepagebesucher



    < Media-Daten >